Zigarette und Shisha : Rauchgeruch entfernen

Zigarette und Shisha: Rauchgeruch entfernen

Rauchen wird immer unbeliebter. So steigt auch jährlich die Anzahl der Ex-Raucher. Viele steigen auf auf Alternativen wie E-Zigarette oder Shisha um. Dennoch bleibt bei vielen eines: Der Rauchgeruch in der Wohnung oder im Haus. Viele bekommen den Rauchgeruch oft gar nicht mehr aus dem Zimmer raus, wenn darin geraucht wurde. Doch hier gibt es glücklicherweise Helfer, welche wir dir nun zeigen.

Raucherräume Geruch entfernen

In der Luft und in den Wänden befinden sich Schadstoffe und Rauchpartikel. Zusätzlich ist ein beißender Geruch in der Luft, der einfach nicht verschwinden will. Ab Hilfe können hier Luftreinigier mit Aktivkohlefilter schaffen. Vor Allem in Shisha- und Raucheräumen empfiehlt sich Nutzung eines Luftreinigers. Am besten eignen sich Geräte mit Aktivkohlefilter. Diese reinigen die Luft am besten, in dem diese durch die Kohlematten geleitet und gereinigt werden. Wichtig jedoch ist die Nutzung von Filtern ohne Ionisator, da hier das Nebneprodukt Ozon erzeugt wird, welches neben den vorhandenen Schadstoffen zusätzlich negative Auswirkungen hat.

Rauchgeruch im Zimmer vorbeugen

Am besten ist es natürlich, wenn es erst gar nicht so weit kommt. So sollte man ohnehin regelmäßig lüften. Vor Allem in einem Shisharaum entstehen hohe Mengen an Kohlemonoxid, durch die Verbrennung der Kohle und des Tabaks. Wir empfehlen die Kohle unebingt draußen oder auf einem Balkon mit einem geeigneten Kohleanzünder anzumachen und keinesfalls im Raum selbst. Auch eignen sich im Raucherraum Pflanzen, die den Sauerstoffgehalt in der Luft verbessern.

Noch eifnacher lässt sich der Rauchgeruch vermeiden, wenn man erst gar nicht zu Hause raucht. Wenn es unbedingt sein muss, gehen Sie am besten nach draußen. Ihr Umfeld wird es Ihnen ebenfalls danken.

Tipps von einer Mama

Die richtigen Spielzeuge oder Unterhaltungsmöglichkeiten für die eigenen Kinder zu finden, ist häufig eine schwierige und herausforderne Aufgabe. Inbesondere in jungen Jahren sind Kinder leicht überfordert und verlieren so das Interesse an einfachen Herausforderungen. Ideal sind somit Spielzeuge oder Gegenstände die man dem Kind inviduell anpassen kann, z.B das Pikler Dreieck.

Was ist ein Pikler Dreieck?

Ein Pikler-Dreieck ist eine Kletterstruktur für Kinder. Und es sind nicht “Pickler” oder “Picklar”, die häufig falsch geschrieben werden. Der Name stammt von seinem Schöpfer, Dr. Emmi Pikler, einem ungarischen Kinderarzt.

Dr. Pikler entwickelte einen Ansatz zur Kindererziehung, der auf einer freundlichen und respektvollen Beziehung zwischen einem Erwachsenen und einem Säugling basiert, durch zarte Pflegemomente, eine natürlich motorische Entwicklung, freie Bewegung und ununterbrochenes Spielen. Dr. Pikler glaubte an die inhärente Fähigkeit des Kindes, seine eigene motorische Entwicklung zu steuern.

Hier kommt das Pikler-Dreieck ins Spiel. Das Pikler-Dreieck ist eine Kletterstruktur, auf der Kinder lernen, in ihrem eigenen Tempo zu navigieren. Das Pikler-Dreieck ermöglicht es Kindern, ihren Körper zu erkunden, ihre eigenen Grenzen zu lernen und auf ihre Kletterbedürfnisse zu reagieren. Es hilft auch dabei, grobmotorische Fähigkeiten, körperliche Stärke und Beweglichkeit zu entwickeln und die Freizügigkeit und das freie Spiel zu fördern.

Es kann im Alter von 6 Monaten eingeführt werden und kann im Allgemeinen bis zum Alter von 5 Jahren angewendet werden.

Im Alter von etwa 6 Monaten können Babys die Sprossen des Pikler-Dreiecks zum Hochziehen und Stehen verwenden. Während sie sich entwickeln, beginnen Kinder, die Struktur zu erkunden, indem sie teilweise nach oben und dann wieder nach unten klettern (etwa 1-2 Jahre alt). Ältere Kinder (ca. 4-5 Jahre) „beherrschen“ normalerweise das Pikler-Dreieck und können ganz nach oben klettern und auf der anderen Seite hin und her klettern.

Obwohl das Pikler-Dreieck für 6 Monate bis 5 Jahre optimal ist, kann es dennoch für Personen außerhalb dieser Altersgruppe nützlich sein. Zum Beispiel könnten Neugeborene unter dem Pikler-Dreieck liegen und Spielzeug an den Sprossen hängen, ähnlich wie in einem Fitnessstudio. Ältere Kinder werden wahrscheinlich kreative Verwendungsmöglichkeiten für das Pikler-Dreieck finden, wie Forts, Puppenspiele oder andere offene Spiele.

Wie benutze ich ein Pikler Dreieck?

Das Pikler-Dreieck hat unbegrenzte Spielmöglichkeiten in Innenräumen, wenn es der Fantasie eines Kindes überlassen bleibt. Aufgrund der vielen Möglichkeiten, wie ein Kind damit spielen kann, beziehen viele Leute es sogar auf die berühmte Nugget-Couch! Wie das Nugget kann es (natürlich) zum Klettern verwendet werden, als Festung oder Zelt, wenn eine Decke oder ein Laken darüber drapiert ist oder alles andere, was sich Ihr Kind vorstellen kann. Viele Leute gehen sogar so weit, ein Nugget- und ein Pikler-Dreieck zu kaufen und sie zusammen zu verwenden!

Begleitend zu Ihrem Pikler-Dreieck können viele Zubehörteile erworben werden, die die Verwendung erweitern und das Spiel verbessern können. Einige davon sind eine Leiter / Rutsche und eine Felswand / Rutsche. Die Leiter besteht aus einem flachen Brett, das an jeder Sprosse des Dreiecks befestigt wird. Eine Seite des Bretts hat eine flache Oberfläche und die andere Seite hat greifbare Sprossen, mit denen Ihr Kind auf das Brett klettern kann. Die Felswand ist auf der einen Seite das gleiche glatte Grundbrett, auf der anderen Seite jedoch eine Felswand. Natürlich sind beide reversibel, so dass sowohl die flache Seite als auch die Felswand- / Leiterseite verwendet werden können. Eines oder beide dieser Zubehörteile können Kinder stundenlang unterhalten.

Der Kampf um die Immobilien in der Hafenmetropole

Deutschlands zweitgrößte Stadt Hamburg wird oft als Venedig des Nordens bezeichnet, da sie an zwei Meere grenzt – die Ostsee und die Nordsee – und zahlreiche Kanäle hat.

In diesem Stadtstaat gibt es eine Mischung aus eleganten alten Häusern, Museen und Palästen mit lebendiger und experimenteller moderner Architektur. Die antiquierte barocke St.-Michaelis-Kirche sticht im modernen Teil der Stadt zwischen Stahl- und Glasgebäuden hervor.

Dies ist eine Stadt mit einer Geschichte der Widerstandsfähigkeit, die 1.200 Jahre überlebt hat. Als Nordseehafen litt Sie während des Zweiten Weltkriegs, wurde aber seitdem zu einer herrlich grünen Stadt umgebaut. Fast die Hälfte der Fläche ist von Wald, Feldern, Wasser und offenen Grünflächen bedeckt, darunter rund 1.400 Parks. Mitten in der Stadt liegt der riesige Alstersee.

Der Hafen definiert die Identität der Stadt. Die Hamburger Architektur ist wohl die interessanteste in Deutschland, vor allem, weil große Teile Hamburgs den Bombenangriffen der Alliierten entkommen sind, vor allem aus dem makabren Grund, dass die Briten wussten, dass sie Hamburg am Ende des Weltkrieges besetzen würden. Also haben sie es unterlassen, die schönsten Villen am See zu bombardieren, der mitten durch die Stadt verläuft.

Die Jugendstilvillen umkreisen das äußerste Ende der Aussenalster , eines von zwei künstlichen Seen, die von der Alster in der Elbe angelegt wurden. Die Villen erinnern an Zuckerglasur aus Kalziumstein und Marmor und sind ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte dieser schönen Stadt.

Hamburg hatte immer die fortschrittlichste und modernste Architektur des Landes. Das Ergebnis ist ein vielseitiger Stilmix, der Hamburg zu einer der interessantesten Städte Europas macht.

Eine weitere interessante Tatsache über Hamburg: Hier gibt es mehr Brücken als in Venedig und Amsterdam zusammen – insgesamt über 2.500. Von April bis November transportiert eine Flotte von Fähren Menschen über die Kanäle, vorbei an den Villen und hübschen Vierteln. Dies alles verleiht der Stadt ein Gefühl von Eleganz. Mehr Information zu Immobilien finden Sie bei Schulze & Filges Immobilien.

Es gibt viele Unterhaltungsmöglichkeiten in dieser Stadt mit 31 Theatern, 6 Musikhallen und 10 Kabaretts. In Hamburg gibt es außerdem 50 Museen und andere bedeutende Kulturinstitutionen, die das kulturelle Zentrum Norddeutschlands darstellen. Es ist auch ein beliebter Ort zum Einkaufen.

Altstadt

Das wahre Herz des Handels in Hamburg liegt im Handelsviertel im Zentrum, das von imposanter historischer Architektur aus rotem Backstein und vielen großen Unternehmen dominiert wird. In der Altstadt befinden sich viele der historischsten Gebäude der Stadt, darunter das Hammaburg aus dem 9. Jahrhundert und die wichtigsten Hamburger Kirchen: St. Michealis, St. Katharien, St. Jacobi, St. Petri und die Ruinen von St. Nikolai. Hier finden auch die meisten kulturellen Aktivitäten statt: Die Kunsthalle, das Opernhaus und die beiden Haupttheater (Thalia-Theater und Deutsches Schauspielhaus) sowie die Börse und das extravagante Rathaus befinden sich hier.

St. Pauli

Aber Hamburg hat auch eine schäbige Seite. Die Reeperbahn, eines der größten Rotlichtviertel Europas, ist das pulsierende Herz der Stadt. Die Beatles kannten die Gegend, tatsächlich gab es ihnen ihren Start. Die Reeperbahn beherbergt auch Theater und Nachtleben in Hülle und Fülle. Die Damen der Nacht mögen es jedoch nicht, wenn Frauen in Herbertstrasse spazieren gehen. Im Gegensatz zu Männern wird ihnen Bier zugeworfen.

Eppendorf

Eppendorf ist ein wunderschönes Viertel mit vielen stattlichen Apartmenthäusern, vielen Antiquitätengeschäften und großartigen Cafés und Restaurants. Die Straßen sind gesäumt von eleganten Stadthäusern aus der Jahrhundertwende, und zahlreiche kleine Flüsse fließen durch das Viertel. Der längste Outdoor-Markt Europas, der über einen Kilometer lang ist, findet zweimal pro Woche unter der Eisenbahnlinie statt.

St.Georg / Lange Reihe

Dies ist ein hippes, farbenfrohes, multinationales Viertel in der Nähe des Hauptbahnhofs. Hier finden Sie tolle Angebote, gutes türkisches und indisches Essen sowie einige neue, gut ausgestattete Cafés.

Winterhude / Harvestehude / P seldorf

Ein gehobenes Viertel an der Westküste der Außenalster. Diese Gegend wird von Reihen von Stadthäusern aus dem späten 19. Jahrhundert und kunstvollen neoklassizistischen Villen dominiert und ist bei jungen Fachleuten beliebt. Der Harvestuder Weg, Heimat vieler ausländischer Konsulate und Firmensitz, ist eine der gefragtesten Adressen der Stadt, während der Alsteruferweg perfekt für einen entspannten Spaziergang ist.

Altona / Ottensen

Bunt und hip, mit einer großen türkischen Bevölkerung, bieten diese beiden Viertel Straßenkultur, Kulturfestival und kulinarische Köstlichkeiten. Mercado ist das Haupteinkaufszentrum und verfügt über einen großen internationalen Food Court und einen Markt im Untergeschoss.

Schanzenviertel

Diese einst heruntergekommene Nachbarschaft wurde jetzt “entdeckt”. Es ist zu einer Art Kultgebiet in Hamburg geworden, um Leute zu beobachten. Tolle Sushi-Bars, ethnische Einkaufsmöglichkeiten und ein pulsierendes Nachtleben machen es zu einem perfekten Ort, um zu jeder Tageszeit einen Besuch abzustatten.

Der Fischmarkt

Direkt am Wasser findet der Fischmarkt jeden Sonntag um 5.00 Uhr statt. Da es in der Nähe der Reeperbahn liegt, feiern die Leute einfach die ganze Nacht und gehen im Morgengrauen zum Fischmarkt. Frischer Fisch wird in wilder Raserei versteigert. Um 9 Uhr morgens ist alles vorbei.

Der aus grünem Eisen gebaute Markt umgibt die zentrale Halle, von wo aus er sich entlang der Ufer des Flusses ausbreitet. Das Geschrei und die Scherze der Händler konkurrieren mit der Kakophonie einer lokalen Band und schaffen eine ziemlich lautstarke Atmosphäre. Punters stopfen sich fröhlich den Mund mit eingelegten Fischgerichten und Bier, während sie sich durch die unzähligen Stände bewegen. Ein Muss für die angebotenen Fischfreuden ist geräucherter Aal. Wahrscheinlich das Hässlichste, was Sie je gesehen haben, aber der Geschmack ist ein wunderbar delikater Rauchgeschmack.

Hafenstadt

Port City befindet sich noch im Bau. Wenn es fertig ist, wird es Europas größtes innerstädtisches Viertel sein, das auf Wasser gebaut wurde. In den nächsten 15 Jahren wird das 157 Hektar große Hafen City-Gelände in eine aufregende Metropolregion verwandelt, die Wohnen mit Gewerbe und Freizeit verbindet.

Le Creuset Bräter

Le Creuset Bräter ist eine französische Firma die Kochgeräte herstellt und verkauft. Haupstächlich stellen sie Produkte aus Gusseisen her, die sowohl für die Herdplatte als auch für den Backofen geeignet sind.

Die generelle Fertigung der Produkte entsteht ausscchließlich in der Stadt Fresnoy- Le- Grand in Frankreich. Unter anderem gibt es auch eine deutsche Tochtergesellschaft, die ihren Sitz in Kirchheim unter Teck in Baden-Württemberg hat.

Das Unternehmen im Allgemeinen wurde im Jahr 1925 gegründet und ist heute ebenfalls Weltmarktführer im Bereich Kochgeschirr aus emailliertem Gusseisen.

Unter anderem verkaufern sie Töpfe,Pfannen,Bräter,Woks und verschiedene Küchenhelfer.

Was das Material angeht, wird es ein bisschen komplizierter: Der Klassiker und auch das bekannteste Produkt besteht aus Gusseisen, daneben sind Bräter aus Kupfer, Edelstahl, Eisenemaille, Ton oder Speckstein im Angebot. Geflügel, ebenso wie Karpfen oder Kalbsbraten, schmeckt sowohl aus Edelstahl als auch aus dem gusseisernen “Le Creuset Bräter“- oder “Küchenprofi”-Klassiker (bei entsprechenden Fähigkeiten des Kochs). Am wichtigsten ist es, auf eine solide Verarbeitung zu achten. Die Griffe müssen fest mit dem Topf verbunden sein, keinesfalls dürfen sie wackeln. Bei Gusseisen- und Eisenemaille-Brätern gehen Griffe und Bräter bestenfalls nahtlos ineinander über. Eine Antihaftbeschichtung ist nicht zwingend ein Qualitätsmerkmal, eher sogar unnötig, denn das Anhaften mag bei Bratkartoffeln ein Problem sein, bei Braten kaum.

Zum Schmoren von Fleisch muss es dennoch kein Kupfer sein. Ein Schweins- oder Gänsebraten fühlt sich auch in diversen anderen Materialen und Formen wohl.

Die besten Freunde einer jeden Frau

Die besten Freunde einer jeden Frau

Wer kennt es nicht? Dieser Gefühlsumschwung sobald man ein funkelndes, glitzerndes, elegantes und einfach traumhaft schönes Schmuckstück anlegt. Auf einmal kann ein noch so schlichtes und einfaches Kleidungsstück leger und teuer wirken in Kombination mit dem richtigen Schmuck. 

Diese Passion wird von vielen Frauen unter uns geteilt. Eine Frau die ein besonderes Auge für das Schöne und jegliche Kleinigkeiten sowieso Details hat, ist Isabel Bernard. Die Französin hat ihre Passion zu ihrem Beruf gemacht und ihre Seite isabelbernard.com gegründet und sich mit der Marke Isabel Bernard einen Namen gemacht. Das besondere extra: ein liebevoll ausgewähltes Geschenk wird mitgeliefert und dieses ist natürlich kostenlos.

Was hat diese Frau alles zu bieten?

Bei ihr ist wirklich für jeden etwas dabei aber gerade auch das Kleine und Filigrane ist, was sie und ihre Webseite ausmacht. Schon beim ersten Klick wird deutlich, dass Eleganz, Stil und Details im Vordergrund stehen. Die Models sind schlicht und elegant geschminkt und gekleidet und die Wirkung, die das Auftreten auf einen hat, ist herausragende Qualität und exklusive Waren. Aus diesem Grund, ist isabelbernard.com für alle Frauen geeignet, die nicht durch protziges Auftreten herausstechen wollen, sondern durch Schlichtheit, Eleganz und ein besonderes Schmuckstück, dass uns einfach ein tolles Gefühl gibt sobald es umgelegt wird. 

All ihre Kollektionen sind benannt nach ihren liebsten Orten und haben somit immer eine ganz persönliche Note. Damit lässt sich man sich direkt an die Plätze verzaubern und kriegt den Hintergedanken jedes einzelnen Schmuckstücks mitgeliefert. 

Orte die für Inspiration sorgen

Inspiriert sind einige ihrer Schmuckkollektionen nach ihren Lieblingsorten in Paris. So auch die “Le Marais” Kollektion, die den Stil von Isabel Bernard perfekt widerspiegelt. Sie vereint Details mit Eleganz und Exklusivität. Die Gesamt Kollektion ist im klassischen Gold gehalten und von dezent bis funkelnd ist alles dabei. 

Waren Sie schon einmal in der Rue de Rivoli shoppen? Falls ja, wissen Sie, dass die Rivoli Schmuckkollektion diese Einkaufsstraße mit all ihren bunten, teuren und einzigartigen Geschäften perfekt widerspiegelt und man mit dem Umlegen eines dieser Schmuckstücke in genau diese Straße hinein versetzt wird. Sie vereint Klassik mit Moderne und lässt sich wirklich zu Allem kombinieren. 

Der nächste Ort steht für Magie und Zauber pur. Es geht um einen Ort an dem man sich von all dem Alltagsstress und Trubel befreien lassen kann um einfach mal abschalten zu können. Demnach ist auch die Kollektion inspiriert vom Nachthimmel und innerer Ruhe. Die sogenannte Monceau Kollektion ist eine sehr favorisierte Kollektion aus goldenen Blickfängen. Wunderschön und genauso besonders wie die Sternschnuppen am Nachthimmel.

Für was auch immer Sie sich am Ende entscheiden, oder wie auch immer Ihr Geschmack ist, lassen Sie sich verzaubern und mitnehmen an die schönste Orte Paris mit Schmuck der Sie besonders fühlen lassen wird. Das Gefühl von Schmuck der uns glücklich macht ist schließlich unbezahlbar! 

Wie koche ich richtig Nudeln

Wie koche ich richtig Nudeln ?

Das Kochen von Nudeln ist wirklich einfach, aber wie beim einfachen Kochen ist das Timing entscheidend. Die meisten getrockneten Nudeln kochen in etwa 10 Minuten – ein paar Minuten weniger und es wird kalkhaltig und zäh, ein paar Minuten länger und Sie erhalten einen schleimigen Brei. Der Trick besteht darin, es zu testen und mit dem Kochen aufzuhören, wenn es perfekt “al dente” ist – was vom Italienischen als “auf den Zahn” übersetzt wird, aber einfach bedeutet, dass Sie Ihre Zähne zum Kauen verwenden müssen. Alle Utensilien die man zum Kochen vo Nudeln braucht, gibt es bei cookinglife zu erwerben.

Wie viel Wasser brauche ich, um Nudeln zu kochen?

80-100 g getrocknete Nudeln pro Person

500 ml – 1 Liter Wasser pro 100 g

Wie würze ich Pasta?

1 TL Salz oder mehr, wenn Sie es vorziehen, im kochenden Wasser

Sauce, Öl oder Butter Ihrer Wahl über die gekochten, abgetropften Nudeln

Zum Schluss fein geriebener Hartkäse wie Parmesan oder Pecorino

Grundrezept für Nudeln:

Kochen Sie das Wasser (mit Salz und / oder Olivenöl) in einer großen Pfanne. Nach dem Kochen die Nudeln hinzufügen und je nach Form 8-12 Minuten kochen lassen – siehe oben. Abgießen und einige Minuten dampfgetrocknet lassen, bis die Oberfläche der Nudeln matt aussieht. Dann fügen Sie Nudelsauce, Pesto oder einfach einen guten Spritzer Olivenöl und Gewürze hinzu. Zum Überziehen sehr gut mischen und etwas Sauce oder Dressing in die Nudeln einwirken lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem fein geriebenen Hartkäse wie Parmesan würzen.

Wie kocht man “al dente” Pasta?

Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Sie viel Wasser in Ihrer Pfanne haben. Verwenden Sie einen großen Topf mit hohen Seiten und fügen Sie mindestens 500 ml oder bis zu 1 Liter Wasser pro 100 g getrocknete Nudeln hinzu (abhängig vom Fassungsvermögen Ihrer Pfanne). Stellen Sie sicher, dass oben noch genügend Platz vorhanden ist, da das Wasser nicht sprudeln und überlaufen soll.

Bringen Sie die Pfanne mit Wasser zum Kochen und fügen Sie dann Ihre Nudeln hinzu. Wenn Sie möchten oder das Rezept vorschlägt, salzen Sie zuerst das Wasser oder fügen Sie, wenn Sie es vorziehen, einen Spritzer Olivenöl hinzu.

Nach ca. 8 Minuten Kochen vorsichtig ein Stück oder einen Strang Nudeln aus der Pfanne fischen, abkühlen lassen und abschmecken. Wenn es fertig ist, nehmen Sie die Nudeln sofort vom Herd, wenn nicht, geben Sie ihr eine weitere Minute und testen Sie sie erneut.

Die meisten getrockneten Nudelbänder wie Linguine, Spaghetti und Tagliatelle dauern zwischen 8 und 10 Minuten. Kürzere, dickere Nudelformen wie Bögen oder Penne dauern 10-12 Minuten und frische Nudeln wie Ravioli und Tortellini werden zwischen 3-5 Minuten hergestellt.

Sobald die Nudeln gekocht sind, müssen Sie sie aus dem Wasser nehmen und ein oder zwei Minuten dampfgetrocknet lassen, bevor Sie sie mit einer Sauce oder einem Dressing mischen. Wenn die Sauce, die Sie verwenden möchten, zu dick ist, reservieren Sie etwas Nudelwasser, um sie zu verdünnen.

Lasagne-Blätter oder Cannelloni-Röhrchen werden zum Backen anstatt zum Kochen hergestellt. Stellen Sie daher sicher, dass die Sauce, mit der Sie sie überziehen oder füllen, nicht zu trocken ist, da sie beim Backen etwas Flüssigkeit aufnehmen müssen.